Grundschule Oberbobritzsch

Vorschaubild

Pretzschendorfer Str. 6
09627 Bobritzsch-Hilbersdorf OT Oberbobritzsch

Telefon (037325) 239-30
Telefax (037325) 239-32

E-Mail E-Mail:

Unsere Schule liegt an der Pretzschendorfer Straße im Grünen. Nach dem Jahrhunderthochwasser konnten wir 2004 in ein neu saniertes Haus einziehen. Zurzeit lernen bei uns 72 Kinder aus drei Ortsteilen von Bobritzsch und einer Nachbargemeinde. Unser Haus hat drei Etagen. In den unteren Räumen haben die Jüngsten unserer Gemeinde, die Krippen- und Kindergartenkinder sowie der Hort ihr Domizil. Unsere Schüler werden in geräumigen Zimmern unterrichtet. Außerdem nutzen wir eine große Aula, ein Computerkabinett, einen Kunstunterrichts- sowie Werkraum. Besonders stolz sind wir, seit März diesen Jahres eine neue Einfeldsporthalle zu haben.

In den Hofpausen bewegen wir uns mit vielen Sport-und Spielgeräten auf unserem schön gestalteten Schulhof. Sogar ein kleiner Volleyballplatz gehört dazu.

 

Wir pflegen auch viele Traditionen:

 

Unsere Schule ist eine Ganztagsschule. 

 

Diese GTA - Angebote werden von unseren Kindern genutzt:

 

 

 

 

Schüler und Lehrerinnen

der Grundschule "Regenbogen" Oberbobritzsch

 

                 Turnhalle

 

 

  

 

Aktuelles

 

Annika gewinnt die Kopfrechenolympiade

 

Annika Wetzel aus der 3. Klasse hat den Pokal für den besten Kopfrechner gewonnen! Sie konnte am schnellsten und fehlerfrei alle Aufgaben lösen.

 

An dieser Schulmeisterschaft nimmt jedes Kind teil. Altersgerecht sind in einer vorgegebenen Zeit mathematische Aufgaben zu lösen. Bei allen Schülern war der Ehrgeiz geweckt, denn der Schulpokal darf nach dem Gewinn für ein Jahr im Klassenzimmer stehen.

 

Den 2. Platz belegte Florian Krause, ebenfalls aus der 3. Klasse, vor Caroline Himmel, Klasse 4. Für sie wird es eine nächste Olympiade geben. Im Mai kämpfen die besten Rechner aus den 4. Klassen des Landkreises um kleine Preise.

 

HERZLICHEN  GLÜCKWUNSCH!

 

Sport frei – Wir waren dabei!

 

Am 26. März fuhren unsere besten Ballspieler zum Völkerballturnier nach Freiberg. Aufgeregt und voller Erwartungen liefen wir zum Turnier auf. Zwölf Mädchen und Jungen unserer Schule zeigten ihr Können. Schnelligkeit und sicheres Werfen und Fangen war bei diesen Spielen gefragt. Das Fangen der Bälle müssen wir noch etwas üben. Zwar haben wir keinen vorderen Platz belegt, aber darüber waren wir nicht traurig. Es hat uns Spaß gemacht. Dabei sein ist alles. Jeder von uns konnte als Belohnung eine Medaille mit nach Hause nehmen. Danke an unsere Eltern, die uns angefeuert haben.

  

Unser neues Zimmer

 

Zu Beginn des neuen Schuljahres gab es für die Schüler der 1-4 Klassen eine Überraschung. In den Ferien wurde mit Hilfe von ganz fleißigen Helfern ein ehemaliges Klassenzimmer zu einem einladenden, farbenfrohen, gemütlichen Raum umgestaltet. Es ist für den Integrations-, Gruppen- und Förderunterricht vorgesehen. Aber auch in den Pausen können die Mädchen und Jungen Brett- und Kartenspiele ausprobieren, malen oder mit Holzbausteinen spielen.

Ganz besonders wollen wir uns für ihr Engagement bei Frau Walter und Herrn Simon bedanken.

 

Kinder und Lehrerinnen der GS Oberbobritzsch

 

 Neues Zimmer 2

 

 

 Neues Zimmer 1

  

 

 

Fast 8,5 Tonnen Altpapier

 

Fleißig haben unsere Schüler, unterstützt von vielen Eltern und Großeltern, vom 17. September bis zum 2. Oktober Altpapier gesammelt. Einige brachten fast jeden Morgen ein kleines Bündel mit, andere kamen mit dem Auto. An einem Nachmittag fuhr sogar ein Traktor vor, um eine große Menge gebündelte Zeitungen zu bringen. Gespannt verfolgte jedes Kind täglich, welche Klasse aktuell am meisten gesammelt hat und in Führung liegt.

Sieger wurde dieses Mal die Klasse 4 mit durchschnittlich 143 Kilogramm Altpapier pro Schüler, gefolgt von der

Klasse 3 mit 139 Kilogramm und der Klasse 2 mit 116 Kilogramm. Auch die Mädchen und Jungen der 1. Klasse können auf ihr Ergebnis stolz sein. Bei ihrer ersten Teilnahme trugen sie durchschnittlich 75 Kilogramm pro Kind zusammen.

Der fleißigste Sammler war Justin Schindler aus der 4. Klasse. Er brachte 735 Kilogramm Zeitungen, Kataloge und ähnliches mit. Den zweiten Platz in der Einzelauswertung belegten Nils und Fabienne Schletzke ( 4./1. Klasse ).

Die Geschwister legten jeweils 494 Kilogramm auf die Waage.

 

 

Altpapiersammlung

 

 

Für das Sammeln von fast 8,5 Kilogramm Altpapier

möchten sich die Schüler und Lehrerinnen bei allen

Beteiligten ganz herzlich bedanken. 

 

 

Wintersportfest

 

 

Lange haben wir auf ausreichend Schnee gehofft, um endlich unser Wintersportfest durchführen zu können. Nachdem es am Vortag wenige Zentimeter Neuschnee gab, spurte am 24.1.bereits noch im Dunkeln Herr Träger die Loipen und die Runden wurden mit Fähnchen abgesteckt.

Die Klassen 1 und 2 kämpften auf einer kürzeren Strecke um Bestzeiten, unsere Großen wurden auf die längere Runde geschickt. Alle gaben ihr Bestes. Unterstützt wurden wir tatkräftig von Bettina Lohse, welche selbst auf Brettern den Wettkampf überwachte und so manchen Skihasen nach einem Sturz wieder auf die Beine half. Ausgepowert gab es anschließend heißen Tee, den Anja Rischer für alle Kinder zubereitet hatte.

Es war schön, dass in diesem Jahr alle Jungen und Mädchen in die Loipe geschickt werden konnten. Für Kinder, die keine eigene Skiausrüstung haben, stehen 20 Skier inklusive Schuhen in der Schule zum Ausleihen bereit.

Nochmals vielen Dank an alle Helfer.